Mann weg!

Eine Odyssee - immer wieder verschwinden Männer aus den Leben der Frauen - von ihnen zum Teufel geschickt, von der Pflicht gerufen, sich von selbst aus dem Staub machend. Kann es gelingen, mit lyrischen Mitteln darzustellen, was den Mann antreibt wegzugehen? Was treibt ihn an, wenn er weg ist?

Aphrodis*

"Nur weil ihr Mann unterwegs ist, macht das eine Frau noch nicht zu einer zweiten Penelope."

"Auch Frauen sind unterwegs. Es ist an der Zeit, endlich auch darüber zu schreiben."

"Letzte sein und gewinnen - im Ring, am Pokertisch, im Endkampf."

"Letzte sein - auch letzter - macht keinen Sinn, wenn niemand mehr da ist."

* = moderne Göttin der Beziehungspflege, zitiert nach bestem Wissen und Gewissen

Niemandsgesänge, von ihr gesungen

Zu den Textausschnitten und Videos der Frauen geht's mit einem Anklicken der Zahlenfelder

Frauen sind es leid, Männerworte nachzuplappern. Sie haben eine eigene Stimme, die ihnen heute niemand mehr verbietet. wortesekundant hat unter dem Titel "Penelopes Stimme" ein Projekt ins Leben gerufen, in welchem lyrische Texte von Frauen zusammengetragen und in einem neuen Buch publiziert werden sollen. Es ist nur anständig, kurz vorher noch schnell Niemandsgesänge zu lesen und zu kaufen.

Frau

Image

Warum warten Frauen?
Warum gehen sie nicht selbst?
Warum gehen sie selbst?
Muss jemand warten?
Was passierte, wenn niemand ginge?